Letztes Feedback

Meta





 

Freundschaft

Man spricht sehr schnell von Freundschaft und vertraut sich gerne an. Aber was ist wirklich richtige Freundschaft? Dass soll jetzt keiner von diesen ich weiß nicht mehr weiter Blog-Einträgen werden, denn die haben bei uns auch nichts zu suchen. Ich will einfach mal Freundschaft thematisieren und darüber schreiben. Niemand kann ohne Freunde leben, auch wenn einige das manchmal behaupten. Es geht einfach nicht. Freunde lassen einen aufblühen, einen anderen Menschen sein. In Gesellschaft von ihnen fühlt man sich wohl und verstanden. Klar, einige nennen auch Leute ihre Freunde, wenn sie unmögliche Dinge tun müssen, um von ihnen akzeptiert zu werden. Für mich sind das aber keine richtigen Freunde. Richtige Freunde sind immer für einen da und bei ihnen muss man auch nicht anders sein, um zu gefallen. Mit richtigen Freunden kann man über alles reden und sie nehmen einen ernst und man kann ihnen vollstens vertrauen. Manchmal sehe ich Freundschaften bei mir selber kaputt gehen. Klar, das kann passieren. Aber das ist für mich eher ein Zeichen, dass bald etwas besseres folgen wird. Wer weiß? Vielleicht lernt man ja jemanden kennen, den man ohne diesen 'Verlust' nicht kennen gelernt hätte. Man weiß nie, was morgen sein wird, und wie man sich entscheiden wird. Aber man weiß immer, dass in jeder Entscheidung immer etwas gutes steckt, auch wenn man es erst sehr viel später feststellt. Deswegen sollte man falsche Freunde auch mal ziehen lassen, und nicht an ihnen hängen, wie Kaugummi. Denn vielleicht merkt man erst dann, dass andere auch gut zu einem passen, und wie wohl man sich in der Gesellschaft der richtigen Freunde fühlt. Und die falschen Freunde? -Die können dann mal merken, wie schwer es mit ihrer Methode ist, dass die Freunde auch zusammen bleiben. (Le)

16.6.12 03:16

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen